Adolf-Fischer-Straße 6, 50670 Köln

Tel: +49 221 88 848 844

casting@mscasting.de


WOLFSLAND – DAS KIND VOM FINSTERTOR

Donnerstag 10.12.20 – 20:15h – Das Erste

Sowohl „Butsch“ als auch Viola Delbrück sind sehr mit sich selbst beschäftigt, als ein zehnjähriger Junge ihre ganze Aufmerksamkeit fordert. Er liegt im Kofferraum eines Autos, dessen Besitzer ermordet aufgefunden wurde. Ausgerechnet am alten Scharfrichterhaus am Finstertor.

Der Junge spricht nicht, hat scheinbar keine Angehörigen, ist offensichtlich zutiefst gestört – und fasst beinahe auf der Stelle ein tiefes Zutrauen zu Butsch. Was der etwas angespannten Beziehung zwischen Butsch und Viola nicht gerade zuträglich ist.

Regie: Till Franzen
Drehbuch: Sönke Lars Neuwöhner, Sven S. Poser
Produktion: Molina Film
Cast: Götz Schubert, Yvonne Catterfeld, Louis Christiansen, Felix Goeser, Dagmar Leesch u.a.

WOLFSLAND – KEIN ENTKOMMEN

Donnerstag 03.12.20 – 20:15h – Das Erste

Seit sie ihm bei der Verhaftung seines Erzfeindes Goran Tonka geholfen hat, fühlt sich „Butsch“ für Sandra verantwortlich. Nun wird ihre Mitbewohnerin tot aufgefunden. Erschlagen in einem tiefen Kessel der alten Görlitzer Hefefabrik. Beunruhigend ist, dass die Tote Sandras Jacke trägt und sie sich seit Tagen nicht nur beobachtet, sondern bedroht fühlt. Ist Goran Tonka auf einem Rachefeldzug und hat aus Versehen die Falsche erwischt?

 

Regie: Till Franzen
Drehbuch: Sönke Lars Neuwöhner, Sven S. Poser
Produktion: Molina Film
Cast: Götz Schubert, Yvonne Catterfeld, Tijan Marei, Alexander Finkenwirth, Christoph Letkowski u.a.

Der König von Köln

In der satirischen Komödie „Der König von Köln“ wird ein einfacher Beamter des Bauamts zum Spielball einiger Superreicher, die bei einem geplanten Großbauprojekt mächtig absahnen wollen. Ehe er sich versieht, bekommt der werdende Vater ein paar Annehmlichkeiten und stellt fest, dass es sich im semi-legalen gar nicht so schlecht lebt. Gleichzeitig arbeitet seine Frau in einem Kaufhaus, das sich aufgrund des Internets auf dem absteigenden Ast befindet. Schließlich bemerkt der Mann, dass sein Aufstieg und der Abstieg seiner Frau mit denselben Leuten zu tun hat, was ihn vor eine Entscheidung stellt.

Allerdings sitzt ihm eine junge Staatsanwältin schon im Nacken und bald muss er sich entscheiden, auf welcher Seite er stehen will: Bei denen, die machen, was sie wollen oder denen, die wollen, was sie machen.

Der Sendetermin ist der 09.10.2019 , auf ARD (Das Erste)

 

Grimme-Preisträger Richard Huber („Club der roten Bänder“, „Danny Lowinski“) inszenierte den Film „Der König von Köln“ nach dem Drehbuch des vielfach ausgezeichneten Autors Ralf Husmann („Stromberg“, „Dr. Psycho“). In den Hauptrollen sind Rainer Bock, Joachim Król, Serkan Kaya, Jörg Hartmann, Judith Engel und Ulrich Brandhoff zu sehen. Produziert wurde der Film von Zeitsprung Pictures, Produzenten: Michael Souvignier und Till Derenbach.

 

Regie: Richard Huber

Drehbuch: Ralf Husmann

Produktion: Zeitsprung Pictures GmbH

Produzenten: Michael Souvignier und Till Derenbach.

Cast: Rainer Bock, Serkan Kaya, Joachim Król, Eva Meckbach, Ernst Stötzner, Ulrich Brandhoff, Judith Engel, Jörg Hartmann, Katrin Röver, Jörn Hentschel, Felix Vörtler, u.a.

Kamera: Robert Berghoff

Musik: Dürbeck & Dohmen

Bild: © WDR/Frank Dicks

 

 

 


 

 

NEWS: „DAS GESETZ SIND WIR“

Bild: © Michael Ihle

Bild: © Michael Ihle


 

Am 30.09.2019 feiert die ZDF-Krimikomödie „DAS GESETZ SIND WIR“ (mit Julia Koschitz und Aljoscha Stadelmann) Premiere auf dem Filmfest Hamburg
und ist nominiert für den Hamburger Produzentenpreis für Deutsche Fernsehproduktion.

DAS GESETZ SIND WIR“ ist eine ZDF-Auftragsproduktion der Kordes & Kordes Film Süd. Die Produzenten sind André Zoch, Alexandra Kordes und Meike Kordes.

How to sell drugs online (Fast)

31.05.2019 auf Netflix

 

Bei der neuen deutschen Produktion „How to Sell Drugs Online (Fast)“ dreht es sich um den Schüler Moritz, der seine heißgeliebte Freundin an den Drogendealer seiner Schule verliert. Um sie zurückzugewinnen, gründet er mit seinem besten Freund Lenny im heimischen Jugendzimmer den größten Online-Drogenhandel. Konzeptionell ist das Drehbuch inspiriert durch die Geschichte des damals 18-jährigen Maximilian S., der unter dem Decknamen „Shiny Flakes“ einen unerwarteten Online-Drogenversand begann.

Produziert wurde die fiktionale Serie von der bildundtonfabrik, die unter anderem auch für das Neo Magazin Royal mit Jan Böhmermann verantwortlich ist. Regie führen Lars Montag und Arne Feldhusen. Die Autoren sind  Philipp Käßbohrer, Sebastian Colley und Stefan Titze. Philipp Käßbohrer und Matthias Murmann sind als Showrunner und Executive Producer tätig, André Zoch als Line Producer. Im Cast sind u.a., Maximilian Mundt, Danilo Kamperidis, Lena Klenke, Damian Hardung, Leonie Wesselow, Luna Schaler und Bjarne Mädel zu sehen. 

Außerdem wurde die Netflix-Serie “How To Sell Drugs Online (fast)” für CANNES SERIES nominiert. 

„How to Sell Drugs Online (Fast)“ startet am 31. Mai auf Netflix. 1. Staffel: 6 Folgen á 30 min.

 

https://www.youtube.com/watch?v=KCCA76skYfQ

 

Regie: Lars Montag und Arne Feldhusen
Drehbuch: Philipp Käßbohrer, Sebastian Colley und Stefan Titze 
Produktion: BTF Productions (Matthias Murmann and Phillip Käßbohrer) 
Cast: Maximilian Mundt, Danilo Kamperidis, Lena Klenke, Damian Hardung, Leonie Wesselow, Luna Schaler, Bjarne Mädel, u.a.